Home >> Blog >> 9 Dinge, die Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens beachten müssen
Autocatalog NewsBlog Login Registrierung Auto hinzufügen API

9 Dinge, die Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens beachten müssen

26 Dezember 2018

A parking lot with different second-hand cars waiting for their new owner.

Manchmal, so hart es klingt die Ausgaben zu senken und fuer unvorhergesehenen Situationen Geld zu sparen (beispielsweise beim Kauf eines neuen Wagens), kann etwas schiefgehen. In der Regel, in solchen Momenten, nach den Murphy-Gesetzen, brauchen wir eine schnelle Entscheidung treffen.  Dann geraten wir in der Situation von Wagenbesichtigung von Second-Hand-Autos. Es ist keine schlechte Sache, einen bereits gebrauchten Wagen zu fahren, aber wir müssen bei der Auswahl äußerst wachsam sein. Die Gebrauchtwagen sind die ideale Gelegenheit für unkorekte Autohändler ihr ahnungslosen Kunden Fahrzeuge mit vielen Problemen aufzuschwatzen.  Deshalb werden wir hier einige Anzeigeeinheiten (Indikatoren) betrachten, auf die wir wachsam sein muessen, und diese wuerden uns in der Zukunft gewaltige Kopfschmerzen ersparen.

1. Verschiedene Farbnuancen am Auto

Nicht alle Verkehrsunfallspuren können mit einer Farbschicht verborgen werden, wenn nicht ein ganzer Bereich des Wagens  neu lackiert wird. Gebrauchtautohändler entscheiden sich nur selten dafür. Es ist einfacher und billiger für sie, die Situation mit einer leichten Abdeckung des beschaedigten Bereichs verbergen. Und in der Regel wird es schnell gemacht,  sind die verschiedenen Farbnuancen oft aus der Ferne ziemlich sichtbar. Wenn Sie etwas ähnliches treffen, ist es gut, dies im Hinterkopf zu behalten, bevor Sie zum Kauf uebergehen.

2. Ungleichmaessige Fugen

Es ist fast unwahrscheinlich, dass ein Autohersteller zulassen wuerde, einen unvolkommen verarbeiteten Wagen auf den Markt zu bringen. Wenn Ihr Blick auf nicht symmetrisch gefüllten Fugen anhaelt, dies bedeutet, dass der Wagen vor kurzem repariert wurde, aber nicht ganz perfekt.

3. Zu viel Kitt

Es ist normal, dass im Laufe der Zeit Spuren auf dem Auto von dem regelmäßigem Fahren erscheinen. Dies ist unvermeidlich. Die Verwendung eines Kittes zur Abdeckung der betroffenen Bereiche ist nicht nur ratsam, sondern zwingend erforderlich. Die Gebrauchtwagen haben normalerweise mehrere ähnliche "ausgebesserten" Abschnitte. Oft sehen wir jedoch Autohäuser, bei denen die Wagen, wie es heißt, „von Kopf bis Fuß” mit einem Kitt bedeckt sind. Dies sollte wie eine Warnlampe fuer uns sein, dass etwas inzwischen passiert sei und ernsthafte Verarbeitung erforderlich waere.

4. Mängel am Fahrgestell

Der Albtraum jedes potenziellen Bewerbers ein Wagen zu kaufen besteht darin einen Wagen zu treffen, der an einem schweren Unfall beteiligt war und sichtbaren Spuren am Fahrgestell zu sehen hatte. Es ist eine knifflige Regel, dass wir, bevor das Geld fuer einen bestimmten Wagen ausgeben, ihn ueberpruefen lassen um festzustellen, in welchem Zustand er wirklich ist. Wenn Spuren von Defektentfernung vorhanden sind, dies bedeutet dass der Wagen in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Wenn das Fahrgestell verletzte Gesamtheit hat, kann es nie wieder in den ursprünglichen Zustand wiederstellen- aber dies ist auesserst gefaehrlich.

5. Zu frisch geschützte Unterschicht

Die nördlichen Völker haben die Praxis, eine Schutzschicht wegen der harten Wetters unter dem Wagen aufzutragen. Sein Ziel ist es, den Wagen vor Temperaturamplituden und vor Materialien für die Verarbeitung von Straßen zu schützen. Im Falle, dass der Wagen nicht aus den kalten geografischen Gebieten des Kontinents stammt, dann ist das Vorhandensein einer solchen Schutzschicht der Versuch, irgendeinen Autoschaden zu verbergen.

6. Gerissene Windschutzscheibe

Ein weiteres Zeichen für die Beteiligung des Wagen an einem Verkehrsunfall ist das Vorhandensein von leichten, fast unsichtbaren Rissen an der Windschutzscheibe. Wir koennten sie mit duennen kaum auffälligen Spinnennetzen vergleichen, aber ihre Existenz soll keine ernste Sorge verursachen.

7. Fehlende Schrauben und Buegel

Bei ihren Versuchen, einige Schäden am Wagen schnell zu beheben, vergessen die Mechaniker ungewollt, alle Bolzen, Buegel und Muttern wieder einzusetzen. Der einfachste Weg, um ihre Anwesenheit sicherzustellen, besteht darin, unter den Kotfluegeln zu schauen. Ja, es ist normal, dass diese Befestigungen mit der Zeit sich zu loesen beginnen und runterfallen aber ihr Fehlen an vielen Stellen ist ein sicherer Indikator für eine schlechte Ausfuerung.

8. Verrostete Bolzen

Automobilhersteller verwenden normalerweise rostfreie Materialien, um die Lebensdauer der einzelnen Komponenten zu verlängern. Wenn Sie Rostschrauben finden, sollten Sie wissen, dass die Originalkomponenten des Wagens höchstwahrscheinlich ersetzt worden sind.

9. Gedunkelte oder gelockerte Scheinwerfer

Vorder- und Rücklichter sind am stärksten gefährdeten und erleiden den größten Schaden, wenn sie mit einem anderen Fahrzeug zusammenstossen. In zwei Dritteln der Fälle, in denen versucht wird, Zusammenstosschäden zu verbergen, ist die Sicherheit bei der Anbringung der Befestigungen normalerweise nicht gewährleistet. Aus der Entfernung gesehen ist sogar ihre Asymmetrie offensichtlich.

Autor: Diyana Ilieva