Home >> Blog >> Der Pionierkrieg im Silicon Valley: Der Kampf der Elektroautos gewinnt an Geschwindigkeit. - Teil I
Autocatalog NewsBlog Login Registrierung Auto hinzufügen API

Der Pionierkrieg im Silicon Valley: Der Kampf der Elektroautos gewinnt an Geschwindigkeit. - Teil I

07 August 2019

Seit dem Beginn der Zivilisation haben die Menschen versucht, die Geheimnisse des Universums zu enthüllen und die Naturkraefte zu unterstellen. Die Evolution und die industrielle Revolution sind die Treibkraefte, die zum heutigen Entwicklungsstand hergeführt haben.

Einer der brillantesten Beweise des menschliche Genie ist die stark entwickelte Automobilindustrie. Darin werden neue technologische Entdeckungen reflektiert und angewendet, und es ist kein Wunder, dass dies als Maß unseren Erfolge gilt. Millionen Stunden und doppelt so viel Geldbetrag  fließen jedes Jahr in die zusammenhängenden Entwicklungen  - einige sind erfolgreich, andere nicht so sehr. Wenn Sie diese Situation überleben müssen, braucht es außer viel Geld und qualifizierten Arbeitskräft die Idee, den Einfallsreichtum (der an Hartnäckigkeit grenzt) und die Beharrlichkeit. Es ist notwendig, dass man nicht leicht darauf verzichten und keine Angst vor dem Scheitern hat, weil es in der Macht dieser Dinge den Schlüssel zum Erfolg verbirgt 

Woher sind wir in unseren Wörtern so überzeugt? Lassen Sie uns auf einige revolutionäre Automarken achten, deren Geschichten mit Finanzkollaps, nicht realisierten Ideen und starkem Wettbewerb mit bereits etablierten Spielern verbunden sind. Der Grund, es zu machen ist, dass abgesehen von Problemen, diese Unternehmen am Ende in der Lage sind, eine tiefe Spur in der Geschichte des Automobilbaus zu hinterlassen - trotz alledem.

Tesla, Farraday Future, Karma Automotive, Lucid Air - Namen, die nur den begeistertsten Autoenthusiasten der Welt bekannt sind.

Tesla ist vielleicht der weltweit am meisten genannte Name, wenn es um Innovationen und technologischen Fortschritt zukunftsorientiert geht. Tatsache ist, dass sie immer noch um einen Platz unter der Sonne kämpfen. Aber lassen Sie uns das Band zurückdrehen und einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens werfen.

Im Jahr 2003 versucht das nach dem großen Nikola Tesla benannte Unternehmen immer noch seine ersten unsicheren Schritte auf dem Weg zum Erfolg zu machen. Die Hauptfiguren für dessen Auftritt  sind Marc Tarpenning und Martin Eberhard.  

Der erste Testwagen des Unternehmens erscheint - der aufdringliche gelbe und abgerundete Tzero. Zu dieser Zeit beschreiben Kritiker und Journalisten den Prototyp als "unglaublich gleichmaessig beschleunigend, stabil und angenehm zu fahren". Schon damals zeigen sich die Liebe und der Wunsch, mit denen Tesla in die Tiefe des Automobilbaus zu stürzen. Es gibt eine Reihe von Misserfolgen, finanziellen Turbulenzen, Gezeiten von Arbeitern und Investoren.  Aber für keinen Augenblick nicht verzichten  Visionäre und Start-up-Unternehmen ihren Traum - einen revolutionären Elektrowagen, das die Parameter eines Superautos hat. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, diesen Wagen herzustellen, wendet sich Tesla an die Konstruktionsabteilung der britischen Firma Lotus.

Warum? Denn Lotus ist bereits ein bewährter Hersteller von Luxus-Boutique-Autos mit unglaublichen technischen Parametern und perfektem Design (innen und außen). Sie hat sich in ein Symbol der Macht, der Überlegenheit und der Einzigartigkeit verwandelt - die drei Hauptmerkmale, die Tesla für seine Schoepfungen wünscht.

So entstand 2008 ein Tesla Roadster - der erste elektrische Sportwagen. Die Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht es, die unglaubliche 320 km Fahrtstrecke mit einer einzigen Ladung zurückzulegen. Dies kombiniert mit der Beschleunigung von 0 auf 97 km / h. für 3,9 Sekunden und schafft das Bild eines Autos,  das direkt aus der fernen Zukunft aufgetaucht ist. Einfach und komfortabel zu fahren, mit null schädlichen Emissionen und Reifen, die über 160,94 km Laufleistung besitzen, ist ein Traum von viele begeisterte Autoenthusiasten. Oh, und nicht zu vergessen das Wichtigste - kostet nur die Hälfte des Preises eines Sportwagens. 

Und doch fehlt etwas - und es war keine Begeisterung oder finanzielle Stabilität. Und dieses Problem wird mit dem Aufkommen des Milliardärs und Abenteurer Elon Musk gelöst. Die große Liebe von Musk zu neuen Technologien ist der Grund, warum er beschliesst  in die Entwicklung des Unternehmens zu investieren und will die Konturen des nächsten Tesla-Autos "gestalten". Ob zum Guten oder zum Schlechten, gelingt Musk in einem Moment, das Unternehmen sogar zu leiten und durch seine kuehnen Ideen eine neue Richtung der Entwicklung zu geben. So,  im Jahr 2012, war erster Auftritt des "Kinds" von Musk - Model S. In den nächsten zwei Jahren führt der Wagen auf der Rangliste für das beliebteste Auto unter den Amerikanern. I Sein Erfolg hallt in Europa wider, wo es als Vorläufer für einen Neuanfang in der Automobilindustrie begrüßt wird. Große Automobilkonzerne wie Mercedes, Audi, BMW sehen sogar einen ernsthaften Konkurrenten für ihre Autos.

I'm Jahr 2015 erscheint die nächste wichtige Neuentwicklung für das Unternehmen, naemlich das Model X. Ein Jahr später 2016 in einer grandiosen Show hat die Welt und Model 3 gesehen. Mit jedem nachfolgenden Modell nähert sich Tesla mehr und mehr einem weiteren Traum, ein autonomes Auto zu schaffen (nach dem Jahr 2016 haben alle Autos der Marke das höchste Maß an Autonomie - 5). Aber  von Tesla werden an der Stelle nicht aufhören.  Laut den neuesten Nachrichten aus der Küche arbeitet der Innovator von Silicon Valley an grandiosen Projekten, die die Grundpfeiler der veralteten  Industrie wahrscheinlich erschüttern werden.