Home >> Blog >> Audi S4 - Fakten
Autocatalog NewsBlog Login Registrierung Auto hinzufügen Car DataBase API

Audi S4 - Fakten

25 September 2019

Audi S4 ist eine modifizierte Version des Kompaktmodells des Audi-A4. Die erste Generation des Modells wurde in den Jahren 1991-1994 hergestellt und stellt schon eine sportlichere Version der damals bekannten Audi 100 Limousine dar. Alle nachfolgenden Versionen und Modifikationen von S4 nach 1997 basieren auf dem Modell A4. Also, nach den Regeln der Logik, wenn A4 von einer Generation zur anderen geht, geht S4 auch in der nächsten.

Bei den Vorgängern Audi 100 und A4 wurden zahlreiche Verbesserungen und Änderungen vorgenommen, um das  atemberaubende S4 als Vision und Präsentation auf der Straße zu erreichen. Das Modell wurde schnell zu einem der beliebtesten Vertreter von Audi. 

Der leistungsstärkere Motor, die vergrößerten Bremsen und Räder, die härtere Transmission, die imposante Konstruktion und die Vision sind nur ein Teil der Innovationen, die S4 von seinen ursprünglichen Vorgänger-Modellen - den 100  und A4 unterscheiden. Tatsache ist, dass auf den Märkten, wo eine sportlichere Version des RS4 nicht angeboten wird, das S4-Modell als das hochklassige Auto der A4-Familie wahrgenommen wird.

Technische Daten Audi S4

Bei allen Varianten des Modells S4 gibt es im vorderen Teil längs angeordnete Motoren. Die ursprüngliche Plattform (C4) des Modells verwendet einen gewöhnlichen 2,2-Liter-Fünfzylinder-Motor mit mechanischer Turbine, während seine nächste Generation, basiert auf der B5 Plattform, einen 2,7-Liter-V6-Motor mit einer doppelten mechanischen Turbine hat. Die spätere Plattformentwürfe  der B6 und B7 Modelle (jeweils darstellend 3. und 4. Generation) haben  den 4,2-Liter-V8-Motor. Hier ist zu beachten, dass Audi in diesem Modell erstmals einen V8-Motor für ein Auto im Kompaktsegment verwendet. Die neueste Variante der Plattform, B9, wird von einem 3,0-Liter-V6-TFSI-Motor mit mechanischer Turbine angetrieben.

Der Quattro Allradantrieb nutzt traditionell das Torsen-Zentraldifferenzial und ist charakteristisch für die ganze Audi "S"-Linie. Die Transmission der S4-Modelle befindet sich längs hinter dem Motor.

Die erste Generation, wie bereits erwähnt wurde, basiert auf der C4-Plattform, die noch als Typ 4A bekannt ist. Es wurde im 1991 in Produktion gebracht und endete im 1994. Die mächtigere und luxuriösere Variante dieser Periode, bekannt als S4 Plus, debütierte im 1992 vor Publikum. Während die Originalvariante  des S4 nur einer Version des Motors -2.2i 20V Turbo (230 PS) quattro bietet, hat S4 Plus zwei Variante des  Motors:

Die erste Generation von Autos kommt als Kombi oder Limousine auf dem den Markt. Von 1997 bis 2002 wurde die  zweite Generation eines der erfolgreichsten Audi S4-Modelle hergestellt. Entwickelt auf der neuen B5-Plattform und mit einem aktualisierten Aussehen, bietet es die einzige Option für den Motor: 2.7 BiTurbo V6 (265 PS) Quattro. Das Aggregat  hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm bei 1850 U/min. Der Motor kann entweder mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 5-Gang-Triptronic-Automatikgetriebe gekoppelt werden. Der B5 S4 hat eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit bis zu 250 km/h, was das Auto zur schnellsten Audi-Limousine seiner Zeit macht. Das Modell ist in den Ausführungen Limousine und Kombi erhältlich. Das Auto bietet eine Reihe von Extras in seiner Extraausstattung: beheizte Sitze, Heizung der Seitenspiegel, ein Panoramadach und ein verstellbarer Skiständer. B5 S4 ist auch in seiner konkurrenzfähigen SpeedVision GT-Version bekannt.

Das Debüt der neu entwickelten Audi-B7-Plattform ist für das S4-Modell Ende 2004 vorgesehen. Unerwarteterweise stellt sich jedoch heraus, dass die neue Generation kaum merkliche kosmetische Veränderungen aufweist. Die verwendete Plattform Typ 8 führt zu einigen geringfügigen Änderungen in der Innenraumdesign des Autos. Das Modell wurde in drei Untermodellen entwickelt - ein für jeden Karosserietyp :

Alle werden mit dem gleichen 4,2-Liter-V8-Motor, 253 kW bei 7000 U/ min und einem Drehmoment von 410 Nm bei 3500 U/min angeboten. Das Modell S4 B7 wurde aus der Produktion im Jahr 2009 eingestellt.

Im Juni 2005 hat Audi eine limitierte Serie von C4-Audi C4 25 quatro, die ausschließlich für den amerikanischen Markt bestimmt ist. Die speziell entwickelte Modifikation markiert den 25. Jahrestag der Einführung des Quattro 4WD-Systems. Das Luxusfahrzeug bietet einzigartige Außendetails - Stoßstangen vorn und hinten in einem speziellen Design, Kühlergrill in schwarzem Lack und das Emblem "quattro". Zu den Interieur-Änderungen gehören eine Kontrastpolsterung aus schwarzem und grauem Leder und ein einzigartiger "quattro"-Gangschalthebel für das Schaltgetriebe.

Technische Daten Audi S4 Avant

Der Typ 8K markiert die nächste, fünfte Generation des Audi S4. Diese Plattform, auch als B8 bekannt, wurde im 2009 in die Produktion eingeführt und bietet drei Varianten der Karosserie – Limousine, Avant (Kombi) und zweitüriges Cabrio. Diese Generation ist mit einem vergleichsweise kleineren 3,0-Liter-TFSI-V6-Motor aus Aluminium ausgestattet, der 333 PS generieren  und ein Drehmoment von 440Nm hat. Der Motor kann entweder mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 7-Gang-S-Tronic-Automatikgetriebe mit Doppelkupplung gekoppelt werden. Die Höchstgeschwindigkeit des Audi B8 S4 ist 250 km/h und die Beschleunigung von 0 bis 100 km/h 5,1 s.

Die neueste Generation des S4-Modells basiert auf der B9-Plattform. Es wurde im 2015 dem Publikum vorgestellt, aber erst im 2017 in die Massenproduktion eingeführt. Eine wichtige Änderung wird  in der modernisierten Felgenkonstruktion und dem neuen V6-Motor mit mechanischer Turbine bemerkt. Die 5. Generation des S4 ist mit einem Motor mit 354 PS ausgestattet, der mit einem  8 Gang Automatikgetriebe gekoppelt ist, das einen Drehmomentwandler hat. Andere Transmissionsvarianten sind nicht verfügbar.

Alle Versionen des S4 wurden im Audi-Werk Ingolstadt hergestellt. Sie sind verfügbar in einer Variante Limousine mit 4 Türen und 5 Sitzen oder Avant (Kombi) mit 5 Türen und 5 Sitzen seit das Modell im 1991 hergestellt wurde. Das zweitürige Cabriolet  S4 mit 4 Sitzen wurde erstmals bei der Einführung der Plattformen B6 und B7 vorgestellt. Die B8-Plattform hat auch eine Cabrio-Variante, die unter dem Namen Audi S5 erhältlich ist.